Und ich tu es doch! Vom Ebook und dem Mut, über seinen Schatten zu springen

So, nun wird Euch bald ein Osterei ins Nest gelegt ….
Seit Montagmorgen habe ich mich in unser Ferienhaus „Pløk“ zurückgezogen.
Mein Ziel: Bis Gründonnerstag fertig werden mit meinem Ebook, das nächste Woche zum downloaden auf den Markt kommen soll.

Wie gut, dass ich so tolle drei Männer zu Hause habe, die mich entbehren können, denn in meinem „Homeoffice“ lasse ich mich all zu oft und gerne vom Abwasch, der Wäsche und der Küche ablenken. Und von Telefonaten, Spontanbesuchen von Freunden und und und …
Daher jetzt diese Auszeit, die tatsächlich dazu geführt hat, dass ich fertig bin.
Das Ebook ist da! Also zumindest in Inhalt und Form.
Hier schon mal das Cover :-))

CoverEbook3In den nächsten Tagen habe ich dann damit zu tun, das Ganze digital zum Downloaden fertigzustellen, sprich per Verkaufsplattform, Bezahlmodalitäten etc.
ABER es wird!!! Ich bin so glücklich, dass ich das hingekriegt habe :-))
Habe gerade das Vorwort für das Ebook geschrieben und möchte das heute schon mal
mit Euch teilen, da es anderen Mut machen soll, sich auch mit eigenen Projekten auf den Weg zu machen…

„Die Idee zu diesem Ebook kam von einem begeisterten Blogleser, der im Sommer 2015 in unserer Fotogalerie in Snogebæk stand und mir stolz alle die ausgedruckten Seiten zeigte, die er zur Vorbereitung seines Urlaubs mit nach Bornholm genommen hatte.
Ich staunte nicht schlecht, denn es waren alle meine Artikel, die ich bis dahin auf meinem Bornholm-Blog veröffentlicht hatte. Er meinte dann nur trocken: „Das musst du unbedingt mal als Buch rausbringen“.
Tja, leichter gesagt als getan! Ich bloggte einfach fröhlich weiter, denn immerhin war das Bloggen ja nicht mein Haupterwerb, doch die Anfragen nahmen zu. Immer wieder hörte ich, dass Bornholm-Fans meine Tipps sorgfältig „nachlebten“, wenn sie auf der Insel waren. So wurde mein Artikel „10 Dinge, die du in einer Woche Bornhom erleben musst“ zum Leserenner des Blogs.

Seit dem Start des Blog haben mich drei Verlage angesprochen und angefragt, ob ich nicht ein Buch veröffentlichen möchte. Klar, möchte ich! Aber wenn man dann ein Angebot bekommt und schwarz auf weiß liest, wie denn der Aufwand, das Herzblut, die Zeit und die Energie belohnt wird, vergeht einem schnell die Lust.
„Ausbeutung war gestern“ , dachte ich mir. „Das kann ich auch selber!“, beschloss ich. .

Seitdem ist Zeit vergangen und sooooo einfach, wie ich dachte, war es wahrlich nicht. Klar, ich habe genügend Tipps und Themen im Kopf, aber daraus tatsächlich ein Buch zu machen, steht auf einem ganz anderem Blatt Papier.
 So schrieb ich erst die Tipps. Danach suchte ich mir die passenden Fotos, denn ich wollte schon gerne in dem Stil des Blogs bleiben, der ja immerhin recht viele Menschen begeisterte.
 Doch wie macht man ein Ebook? Wie fügt man Text und Bild so zusammen, dass es nett aussieht und auch noch technisch funktioniert. Und wie verkaufe ich das zum Schluss? Als Download oder was?
In meinem Kopf schwirrten 1000 Fragen! Ich setzte mich schließlich mit meinen Texten und Bildern ans Layout und verzweifelte kurze Zeit später. Mein Perfektionismus quälte mich und mein innerer Richter flüsterte mir immer wieder zu, dass DAS, was ich hier so dahin stümperte gewiss nicht reicht, um es als Ebook zu verkaufen.
So kontaktierte ich eine Grafikerin, holte einen Preis ein. Und beschloss kurz vor Weihnachten, dass ich es doch selber mache. Ich wollte mein Baby nicht aus der Hand geben, wollte selber jeden Buchstaben eintippen und die Fotos selber hin und herrücken. 
Farben und Schriftarten wählen…

Und das ist jetzt das Ergebnis! Es ist sicher bei weitem nicht perfekt, aber 100% hausgemacht! Und mit 100% Liebe hergestellt.
 Ich bin stolz, dass ich es alleine hinbekommen habe. Und kann Euch nur Mut machen, es selber zu probieren. Ich hatte unglaublich tolle Hilfe von Petra, die vor einem Jahr nach Bornholm gezogen ist und mir mit ihrem Online-Wissen zur Seite stand und steht. Und Andreas, der auch schon ein Ebook erfolgreich herausgebracht hat! Und natürlich Gabi, die mich besonders mit ihrem Ebook über die Polarlichtfotografie und diversen Telefonaten inspiriert hat.
Danke ! Danke ! Danke !

Es lebe die Unabhängigkeit und die Lust, Dinge einfach mal zu tun! Ich habe es getan!
Ich mag mein Ebook-Baby und wünsche Euch sehr, sehr viel Spaß beim Lesen und Hinträumen auf diese schöne Insel. Freue mich, mir vorzustellen, dass Ihr mein Ebook als Reiseführer für Euren nächsten Bornholm-Urlaub nutzt und es dazu beiträgt, dass die Insel Euch NOCH mehr ans Herz wächst :-).Eure Steffi“

Geht mal auf die Seite Ebook oben im Menu, dann erfahrt Ihr mehr…
Und bald kommt auch das tolle Video, das mein Sohn Mats zur Herausgabe des Ebooks für mich gemacht hat… Oh , das ist alles so aufregend!!!!
Und wenn da ein Pop up-Fenster auftaucht, dann habt keine Bedenken, Euch für meinen Newsletter anzumelden. Denn dann bekommt Ihr sofort Bescheid, wenn das Ebook zum downloaden bereit steht. Und außerdem hab ich noch einige andere Ideen für meine Newsletter-Abonnenten… Ganz abgesehen von weiteren Ideen für zukünftige Ebooks über diese Insel 😉 . Das mit dem Pop up-Fenster wird auch bis nächste Woche gelöst und fest an der Seite des Blogs als Anmeldeformular integriert. Wie gesagt: Es lebe die Unvollkommenheit !
P:S. Und aus dem Haus ziehe ich nicht mehr aus… So toll und so entspannend. Toll, so ein Arbeitsurlaub im eigenen Ferienhaus :-)))

Eine kleine Ebook-Vorschau:

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Alles Liebe und schöne Osterfeiertage
Eure Steffi ❤️

7 Kommentare zu “Und ich tu es doch! Vom Ebook und dem Mut, über seinen Schatten zu springen

  1. Super freue mich schon darauf werde ich gleich für unseren diesjährigen Urlaub nutzen vielleicht entdecken wir noch etwas neues Ein schönes Osterfest wünschen die Kässis

    Gefällt mir

  2. Hallo Steffi,
    das ist dir sehr gut gelungen, ich wünsche dir mit deinem Buch viel Erfolg. Bei deinem nächsten eBook kannst Du mich gerne ansprechen. Ich gestalte dir dein cover völlig kostenlos.
    Viele Grüße von Ralph Klein

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s