lovely destination

Bornholm ist für mich mehr als ein Ort, an dem ich lebe. Vielleicht weil diese Insel meine absolute Wunschheimat ist.

IMG_2812

Bornholm ist ein wunderbarer Ort, um Urlaub zu machen, um sich fallen und treiben zu lassen. Um sich verzaubern zu lassen – von der Schönheit. Alles ist ein Fest für die Sinne… die atemberaubende Natur, die Sandstrände im Süden, die rauhe Klippenküste im Norden. Der Trollwälder, die Spaltentäler und Schluchten, die Wasserfälle.

IMG_5320

Und natürlich nicht zu vergessen: die Häuser, die in allen Farben in den Ortschaften erstrahlen und die zauberhaft-wilden Gärten. Wer gerne mit den Augen wahrnimmt und genießt, wird sich hier nicht sattsehen können. Ein Ort, um zu schwärmen, zu träumen und die Seele einfach baumeln zu lassen.

IMG_4242

IMG_3380

Ich bin nicht hier geboren, sondern aus Liebe zu diesem Fleckchen Erde hierhergezogen. Ich werde Euch immer wieder Geschichten erzählen, die gespickt sind mit Infos, Geschichte, Hintergründen und eben auch den vielen kleinen Anekdoten, die man nur einfangen kann, wenn man hier Tag für Tag lebt… Und das tue ich mit Leidenschaft!

IMG_4222

Die Destination Bornholm hat eine schöne Seite gemacht, die Ihr Euch mal anschauen solltet: http://bornholm.info/de 

Kiel 002

Ode an Bornholm

„Wenn du jemals in deinem Leben einen Menschen triffst, der verlernt hat, was Schönheit ist, der verlernt hat, wie Schönheit sich anfühlt, welche Farben sie hat, wie sie schmeckt und wie sie lächelt, dann bringe ihn nach Bornholm.
Lass ihn die Felsen berühren, lass ihn die Stimmen der Steine hören, die ihm vom Leben erzählen, von dem, wo alles begann.
Bringe ihn an den Fuße eines Baumes und lass ihn seine Wurzeln spüren, tief in die Erde, tief in das Sein.
Und dann lass ihn dem Wind lauschen, der in den Blättern von der Ewigkeit erzählt.
Dann gehe mit ihm an das weite Meer.
Lass ihn hören, wie Schönheit sich anhört, lass ihn sehen, wie Fülle ausschaut und welches Gesicht Vollkommenheit hat. Wenn er dann die Möwen beobachtet, die über das Wasser gleiten, die Schwalben, die nach Mücken jagen, wirst du sein erstes Lächeln sehen.
Nun legst du ihn in das warme Bett des weißen Sandes und lass ihn die Erde spüren, spüren wo er hingehört.
Dann fast am Ende seiner Reise führe ihn zu den Menschen der Insel, die die Schönheit sehen können und du wirst ihn lächeln sehen.
Bevor er wieder gehen muss, begleite ihn auf den höchsten Felsen der Insel und lass ihn laut danken für das, was er gesehen hat, was er gehört hat und gefühlt hat.
Er wird wiederkommen. Der Schönheit wegen.“ Skadi, Bornholm 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s