Neu für Euch entdeckt: Hygge am Hafen = H_8 in Nexø

Bornholm, 11.08.2018
Der Sommer auf Bornholm ist heiß … dementsprechend faul bin ich selber und der Strand und das Meer sind dann oft die erste Wahl. So habe ich diesen Sommer nicht viel Neues entdeckt und war auch nicht in Entdeckerlaune. Ja, ich bin schon mal an einem neuen Café in Nexø vorbeigefahren, habe es im Augenwinkel wahrgenommen, auf dem Weg nach Svaneke in eines meines Lieblingscafés, das „Sydøst fra Paradiset“ im Hullehavn.
Doch am letzten Donnerstag hatten wir eine besonders schöne Lesung in unserem  Galerie-Innenhof (weitere Lesungen noch an den nächsten beiden Donnerstagen um 19 Uhr!).
Mit wunderchöner Violin-, Cello- und Klavier-Musik der „Dressler-Family“ aus der Nähe von Leipzig und vielen Gästen, die der Lesung von Udo aus seinem Buch „Meer als Alles“ und meinen Erzählungen als „Walforscherin  im Herzen“ und meinem neuen Buch „Die Weisheit der Wale“ lauschten…


Mit zwei lieben Gästen und Zuhörern , die ich schon seit ein paar Jahren kenne, kam ich danach ins Gespräch: Über „Visitenkarten des Lebens“-Wörter, über meine Wal-Reisen, über die Sehnsucht nach dem ABTAUCHEN und die Tiefe und Oberfläche in unserem Leben….

… und eben auch über schöne „Abtauch“-Orte… und die beiden haben mir aus vollem Herzen das neue Café mit dem schönen Namen „H_8“ empfohlen. „Ach das, an dem ich schon ein paar Mal vorbeigefahren bin“, kommentiere ich spontan „Ja, genau das, das kleine rote Haus am Hafen, das genau vor dem Hausboot dort liegt, neben der Fähre nach Polen“. Sie schwärmten von den Betreibern, Gitte und ihrer Tochter, die sie so liebevoll und umsichtig bedient hätten. Und von den Sandwiches, die Weltklasse wären. Ein vegetarisches Sandwich mit Avocado und gegrilltem Gemüse, einem „grünen Teller“ und den sensationellen frischen Säften mit Ingwer, Möhre und Apfel. Mir lief das Wasser im Mund zusammen und ging das Herz über, denn das klang alles sehr, sehr nett und verlockend, zumal ich es immer spannend finde, wenn Existenzgründer mit so viel Liebe ihr Business starten….

Gesagt, getan: Heute war ich dort. Im H_8 am Nexø -Hafen…
Und ich wurde nicht enttäuscht… ganz im Gegenteil: Das Essen war der Hammer und die beiden „Café-Muttis“ besonders nett und zugewandt….

Und redseelig. So erfuhr ich, dass „H_8“ übersetzt „Hygge“ im Hafen 8 ( so die Adresse) heißen soll.
Gitte ist mit Mann und Tochter im Februar erst von Kopenhagen nach Bornholm gezogen. Als Wein-Importeure sind sie viel gereist und die Weinkarte zeigt ihre Leidenschaft und ihr Wissen für die guten Trauben…
Das Mutter-Tochter-Gespann hat viele Ideen und Pläne. Bis zum Oktober soll das Café jeden Tag geöffnet haben, ab 11 Uhr bis 20 oder 22 Uhr. Dann soll ganzjährig der Betrieb fortgesetzt werden, höchstens mal im Januar oder Februar wollen sie Urlaub machen. Für den Dezember ist ein Weihnachtsmarkt geplant, außerdem Weinabende mit Verkostung und Tapas…
Ich freu mich! Eine echte Bereicherung für die stilleren Monate auf der Insel!!!
Und auch jetzt für den Sommer…. ! Das Essen ist qualitativ 1 a und das Preis-Leistungs-Verhältnis ebenso!
Unbedingt mal besuchen, wenn Ihr da seid!!! Ich komme bald wieder!

Adresse und Öffnungszeiten findet Ihr auf der facebook.Seite HIER

Und möchtet Ihr auf aktuelle Infos über mich, meine Erlebnisse als „Walforscherin“ und meine Veranstaltungen und Termine erhalten, so melder Euch gerne für den Newsletter auf meiner Seite www.steffischroeter.de an. Einfach dort ganz nach unten scrollen und das Formular absenden. Danke!

Alles Liebe!

Steffi

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s