Unterschreibt jetzt diese Petition: Reisewarnung für Bornholm aufheben!

Bornholm, 06.10.2020

Seit 23.09.2020 gibt es vom Auswärtigen Amt eine Reisewarnung für Bornholm, da die Insel zum Risikogebiet erklärt wurde. Seitdem gibt es viele aktive Menschen auf Bornholm und in Deutschland, die dagegen kämpfen und versuchen, Bornholm aus dieser Reisewarnung herauszulösen.

In meinem letzten Post hatte ich Euch gebeten, eine Mail an das AA, RKI und BMI zu senden. Und bisher haben mich rund 300 Mails in „cc“ erreicht! De fakto sind es wahrscheinlich weitaus mehr…. Tausend Dank für Eurer Engagement!!!!
Heute ist jeder von Euch nochmals gefragt. Gerade ist folgende Petition ins Leben gerufen worden, deren Wortlaut ich hier kopiere. Und ich bitte Euch dringlichst, diese Petition HIER zu unterschreiben.

Denn es zeigt sich ja, dass es durchaus geht, Regionen aus der Reisewarnung auszuschließen. Zum Beispiel wurden die zu Tirol und Vorarlberg gehörenden Exklaven Jungholz und Kleinwalsertal vom RKI nicht mehr als Corona-Risikogebiete eingestuft. Und dies wurde durch eine Petition mit mehr als 10.000 Unterschriften erreicht. Das Auswärtige Amt hob seine Reisewarnung auf und damit entfallen alle Quarantäne-Vorschriften.
DAS WOLLEN WIR AUCH FÜR BORNHOLM! Also macht mit und unterschreibt bitte diese Petition!

Ziel der Petition:

Auskopplung von Bornholm aus der Region Hovedstaden, bzgl. der Reisewarnung vom 23.09.20 durch das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland.

Helfen Sie mit Ihrer Unterschrift eine Petition an das auswärtige Amt zu senden, damit die für Bornholm unberechtigte Reisewarnung aufgehoben wird.

Machen Sie bitte mit – Jede Stimme zählt!

Herzlichen Dank die Initiatoren

Geraldine Dahlmann Dirk Pöpperling Email: fraudineaufBornholm@mail.dk office@dppbc.de

Begründung

Aufhebung der Reisewarnung für die Ostseeinsel Bornholm

Das Auswärtige Amt in Deutschland hat am 23. September 2020 durch die plötzlich wieder ansteigenden Zahlen die Region Hovedstaden | Kopenhagen und die dazu gehörigen Kommunen zum Corona – Risikogebiet erklärt. Bornholm gehört, durch das Gesundheitssystem zur Region Hovedstaden. Dadurch wird die medizinische Versorgung für die Bewohner von Bornholm gewährleistet.

Bornholm liegt circa 150 km südöstlich von Kopenhagen mitten in der Ostsee. Nach Rügen sind es 80km nordöstlich. Jeden Tag werden vom Staatlichen Seruminstitut Dänemarks (Statens Serum Institut) die Zahlen der an erkrankten Coronafälle aufgeführt.

Hier kann man den Veröffentlichungen entnehmen, dass die 7-Tages Inzidenz – Stand 05.10.2020 – bei 8 Fällen je 100.000 Einwohner liegt. Aktuell gibt es somit nur 3 Fälle auf Bornholm

Nachstehend die Referenzquelle:

experience.arcgis.com/experience/aa41b29149f24e20a4007a0c4e13db1d

Eine der wichtigsten Einnahmequellen der Insel ist der Tourismus. Umschrieben und bekannt als nachhaltig, sanft, entspannt und hygge.

Viele Urlauber haben den Frühjahrsurlaub auf Bornholm nun in den Herbst verschoben. Durch den Lockdown bis zum 15. Juni 2020, haben viele Ferienhausvermieter Gutscheine ausgestellt und die Verschiebung auf einen späteren Zeitpunkt akzeptiert.

Für einige Bornholmurlauber kommt dieser Zeitpunkt jetzt. Die ersten Herbstferien haben bereits begonnen und es könnte gereist werden ….

Doch viele Arbeitnehmer bekommen durch die aktuelle Reisewarnung Probleme mit ihren Arbeitgebern. Die Quarantänebestimmungen sind von Bundesland zu Bundesland verschieden. Lehrkräfte aus NRW und Berlin bekommen ein Reiseverbot ausgesprochen.

Durch die Reisewarnung bekommen viele Touristen kein Geld zurück, da man ja Reisen könnte, wenn da nicht die Quarantäne entgegenstehen würde. Es erschwert alles ungemein, dabei könnte doch alles ganz einfach sein…

Da Bornholm geographisch deutlich vom Ballungsraum Kopenhagen entfernt liegt und zudem keine nennenswerten Erkrankungen aufweist, könnte Bornholm, ähnlich wie schon in Österreich, das Kleinwalsertal, von der Reisewarnung für die Region Hovedstaden ausgeklammert werden. Wäre einfach und würde bestimmt vielen Bornholmliebhabern noch ein paar schöne und entspannte Tage im Jahr 2020 bescheren und den Bewohnern von Bornholm bliebe ein wesentliches Standbein zur Existenzsicherung erhalten.

Macht bitte mit und unterstützt uns in dem ihr unterschreibt und diese Information auch an andere Bornholmliebhaber weitergebt..

So entstehen Geschichten, die uns alle berühren und verändern können.

Kleine Dinge – große Wirkung.

Vielen Dank an alle die uns dabei tatkräftig unterstützen!

Denn: Wir lieben Bornholm

Initiatoren: Geraldine Dahlmann Dirk Pöpperling Email: fraudineaufbornholm@mail.dk office@dppbc.de

PÅ DANSK:

Hej kaere medlemmer, Som De alle ved, har Tyskland udsendt en rejseadvarsel til Hovedstaden. Det kan være korrekt for Københavnsregionen, men der er næsten ingen koronasager på Bornholm. Vi synes derfor ikke det er rigtigt, at der indirekte blev udstedt en rejseadvarsel for Bornholm, bare fordi Bornholm tilhører Hovedstaden-regionen. Vi har oversat følgende tekst til tysk og startede således en online andragende, så denne rejseadvarsel for Bornholm ophæves. Vi ville være glade for, hvis du vil støtte denne kampagne med din underskrift: Den 23. september 2020 meddelte Udenrigsministeriet i Tyskland at på grund af de hurtige og stigende Coronasmittede i Region Hovedstaden og Bornholm at man ikke anbefaler for at rejse i disse områder i Danmark. Bornholm er en del af Hovedstadens område gennem vores sundhedssystemet i Danmark. Det skal for alle dem der bor på Bornholm sikre lægebehandlinger. Bornholm ligger ca. 150 km sydøst for København og 80km nordøstlig fra Rügen midt i Østersøen. Statens Serum Institut opdatere hver dag antallet af koronatilfælde med sygdom. Incidens tallet er 8 tilfælde per 100.000 indbygger, I øjeblikket er der kun 3 sygdomme i dag mandag den 05.10.20 Nedenstående referencekilde: https://experience.arcgis.com/…/aa41b29149f24e20a4007a0… En af de vigtigste indtægter på Bornholm er turisme. Turismen på bornholm kan som bekendt beskrives som bæredygtig, med afslappet og hygge. På grund af Corona-nedlukningen indtil den 15. juni 2020 har mange tyske feriegæster udskudt deres forårsferie til efteråret på Bornholm. Mange sommerhuse og udlejningsfirmaer har udstedt kuponer og har accepteret at flytte betalte sommerhusferie til et senere tidspunkt på året eller til 2021. De første efterårsferier i Tyskland er allerede begyndt og nu kunne der rejses …. Men mange, som er på arbejsmarkedet har fået et problem med deres arbejdsgivere pga af, at Bornholm er en risiko zone. Karantænetiderne varierer fra forbundsland til forbundsland. Lærere fra Nordrhein-Westfalen og Berlin har direkte forbud mod at rejse til Region København, som også omfatter Bornholm. Mange af turisterne kan ikke få deres penge tilbage. Fordi man kan rejse, hvis man har tid til bagefter at sidde i karantæne. Det gør alt ekstremt vanskeligt og alt kunne være ganske simpelt. Da Bornholm geografisk placering ligger langt væk fra Københavns hovedstadsområde (kort indbygget med kilde) og heller ikke har noget væsentligt smittetal, skal Bornholm kunne blive slået fra rejseadvarslen for Hovedstadsområdet, i lighed med det østrigske Kleinwalsertal. Det vil være så enkelt og simpelt, og det vil skabe rigtige mange glade, tyske turister som kan nyde et par dage og afslappende efterårsdage på Bornholm. Støt os gerne med din underskrift og spred gerne vores budskab til så mange som muligt! Dette skaber historier … Historier der vækker glæde og kan forandre. Mange tak til alle jer, der aktivt støtter os i dette! Geraldine Dine Dahlmann og Dirk Pöpperling

10 Kommentare zu “Unterschreibt jetzt diese Petition: Reisewarnung für Bornholm aufheben!

  1. Gerade unterschrieben und abgeschickt.
    Hatte das Glück im September auf Bornholm zu sein,wünsche allen,die jetzt in den Herbstferien auf dieser Trauminsel sein möchten,daß sich alles zum Guten wendet

    Liken

  2. Auch ich unterstützte die Initiative, Bornholm von der Liste der Risikogebiete zu streichen. Für diese Einstufung gibt es keinerlei Rechtfertigung.

    Liken

  3. Pingback: Deutsche Unterschriftensammlung gegen Reisebeschränkungen nach Bornholm – SH-UgeAvisen

  4. Ich hätte jetzt das Pech gehabt von Sassnitz nach Bornholm zu kommen , aber hätte dann wahrscheinlich über Schweden zurückfahren müssen , oder ich hätte meinen Urlaub unfreiwillig verlängern müssen. Habe aber wegen der Quarantäne Regelungen auf die Reise verzichtet , LEIDER

    Liken

  5. Ich habe auch natürlich unterschrieben. Wir wären im Sommer auf unserer Lieblingsinsel gewesen, aber leider wegen Corona mussten wir die Reise stornieren. Somit finde ich es wichtig, dass jetzt die Ferienhausinhaber wieder die Möglichkeit bekommen, Touristen zu beherbergen.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s