Mein Bornholmer Sonntag der Glückseeligkeit

Bornholm 06.12.2020

Heute ist Nikolaus. Den feiert man aber gar nicht in Dänemark. Und seitdem unsere Kinder groß sind, gibt es auch keine Nikolausstiefel mehr. Ich habe mir jedoch heute meinen eigenen Nikolausstiefel kreiert: Mit lauter schönen Glückseeligkeits-Erlebnissen.

Der Tag beginnt mit zwei Stunden Yoga und Meditation. Wie jeder Tag seit dem Frühjahr. Denn mit Corona ist diese neue „Morgenroutine“ bei mir eingezogen. Ohne Ausnahme. Es ist schon wie Zähneputzen für mich am Morgen, jedoch mit einem deutlich angenehmeren Effekt: Danach schwebe ich und bin total relaxt für den Tag (was in Zeiten wie diesen durchaus vorteilhaft ist).
Nach dem Frühstück ziehe ich mich in mein Büro zurück und erledige freudig eine sehr schöne Aufgabe:
Ich signiere die 5 Bücher „Die Weisheit der Wale“, die ich einem meiner letzten Newsletter verlost habe und schreibe den Gewinnern eine schöne Karte dazu. Geben macht einfach Freude und bestgelaunt bringe ich die Briefumschläge zur Postabgabe des kleinen Supermarkts „Dagli Brugsen“ im Dorf.

Die Sonne scheint, wenn auch nicht kräftig und sonderlich wärmend, aber das Licht ist zauberhaft und es zieht mich nach langer Zeit mal wieder nach Dueodde an die Südküste der Insel.

Weit und breit kein Auto und keine Menschen. So herrlich. Alles liegt still da.

Der kleine Holzsteg begrüßt mich und mein Herz geht auf.

Ich gehe alleine durch die Dünenlandschaft und klettere auf den Hügel, den wir im Winter zum Rodeln nutzen (was die letzten beiden Winter wegen Schneearmut ausgefallen ist ;-). Ich war lange nicht hier (siehe einer meiner 111 Tipps für Euren Bornholm-Urlaub!) und die Aussicht berührt mich zutiefst in dieser Wintersonne.

Am Meer angekommen, begegne ich ein paar Spaziergängern, die mir allesamt mit dem gleichen breiten Grinsen im Gesicht entgegenkommen, wie ich es bei mir vernehme… Ein Tag der Glückseeligkeit!

Ich nehme Abschied von diesem magischen Spaziergang und schaue noch mal andächtig zurück…

Zuhause am Ofen wartet die Keksbäckerei auf mich, denn das liebe ich an den Adventssonntagen.
Also hole ich mein Lieblingsbackbuch heraus, mit dem ich schon mit meinen Kindern gebacken habe und los gehts ..

Glückseeliger hätte dieser Sonntag für mich ich nicht sein können.

Sende Euch herzliche Bornholmer Grüße zum 2. Advent ♥️ Steffi