Bornholmer Frühlingsgefühle: Angeln, Feuermachen und Grillen am Meer

Wow, der erste Frühlingstag auf Bornholm. Heute waren ca. 16 Grad und da zog es mich magisch raus. Schon morgens beim  Fahrradfahren genoss ich die ersten warmen Sonnenstrahlen in den Dünen in Dueodde. Bereits um 8.3o war es in der Sonne richtig schön warm. Da hatte ich sofort Lust auf einen Tag am Meer. Mit allem was für mich zum Glück dazugehört: Angeln, Feuermachen und Grillen. Und einfach in der Sonne liegen, aufs Meer schauen und entspannen.

Gesagt, getan: Wir holten unseren Sohn von der Schule ab und ab ging´s zur Südküste. Zum Angeln natürlich! Im Rucksack zwei Baguettes, Bornholmer Senf und – falls keine Meerforelle an die Angel geht – unsere Bornholmer Lieblingswürstchen. Unsere Freunde Ralf und Lüder, die gerade zum Angelurlaub zu Besuch sind,  waren dabei, denn in größerer Runde ist so ein Angel-, Feuermachen- und Grillnachmittag einfach besonders gemütlich.

Und die Südküste zeigte sich von ihrer besten Seite. Ausnahmsweise wehte nicht mal das kleinste Lüftchen, das Wasser war kristallklar und die Sonne war unglaublich warm. Wir wussten alle sofort, dass das nun wirklich kein perfektes Angelwetter war, dafür war das Meer viel zu ruhig. Doch wir alle genossen einfach den Strand, das gigantische Licht und das Zusammensein. Original-Ton Ralf: „Schöne Athmo hier“ 🙂


Grillen über dem offenen Feuer und Sonnenuntergang. Herz was willst du mehr?
Ein perfekter Tag auf Bornholm ❤️

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s